English
€21 Pro Monat ermöglichen folgendes für ein: Lehrergehalt, Schuluniform, Schulmaterial, Wasserrechnungen, Transport, Schuhe, Socken, Frühstück und Mittagessen, ein Pult, medizinische Versorgung und Binden für Mädchen.

Kurzfassung über unsere Organisation

Green Village Children Centre (GVCC) ist eine nichtstaatliche, unparteiische Organisation mit Sitz im Masaka Bezirk, die im Juni 2010 gegründet wurde. 2013 wurde die Organisation als eine NGO mit der Registrierungsnummer 9935 registriert. Die Organisation ist derzeit im Begriff, das Schulprojekt St. Philomena Grundschule im Dorf Lwabikere, Kreis Mukungwe im Bezirk Masaka umzusetzen. Die St. Philomena Grundschule soll einmal für mehr als 800 Waisen und weniger privilegierte Kinder sorgen durch Schulbildung in den fünf Dörfern Lwabikere, Kalagala, Kitenga, Kayunga und Kasana, die sich alle im Bezirk Masaka befinden. Die 5 Dörfer haben die höchste Zahl an HIV-AIDS-infizierten Kindern im Vergleich zu anderen HIV / AIDS betroffenen Gebieten im Zusammenhang mit Krankheiten wie Malaria, Ruhr, Keuchhusten, Typhus etc. Die Kinder haben keinen Zugang zu Schutz, Bildung, medizinischer Versorgung, Strom und Kleidung . Eine Grundschule in der Gemeinschaft wird den Waisen und gefährdeten Kindern helfen, eine gute Zukunft zu haben. Unsere St. Philomena Grundschule befindet sich im Dorf Lwabikere, eines der fünf Dörfer im Kreis Mukungwe im Bezirk Masaka . Wie bei allen ländlichen Gemeinden hängt der Lebensunterhalt von der Landwirtschaft ab. Das Nettoeinkommen aus der Landwirtschaft ist aber sehr gering. Als Folge leben viele Menschen in der Region unterhalb der Armutsgrenze. Und so sind die Menschen von Lwabikere und den Nachbardörfern Kasana, Kalagala, Kayunga und Kitenga in vielerlei Hinsicht verletzlich. Der Bezirk Masaka, in dem sich die Zielgemeinschaften befinden, hat 1331 Dörfer. Es sollte die gleiche Anzahl an Grundschulen existieren, wie es die Regierungspolitik vorsieht. Allerdings gibt es nur 304 Grundschulen was bedeutet, dass jede Schule für 4-5 Dörfer zuständig ist. Es gibt nur 1 Grundschule in der Gemeinde Kitenga und diese ist für 5 Dörfer zuständig. Es ist eine allgemeinbildende Grundschule. Die wenigen Kinder, die es schaffen können, zur Schule zu kommen, haben viele Meilen durch dichtes Gebüsch zu gehen, wodurch sie Gefahr laufen, von sogenannten Zauberern (witchcraft) für rituelle Opfer entführt zu werden, oder für Mädchen, vergewaltigt zu werden.




Projektziele

Kurz- und mittelfristig haben wir die folgenden Ziele

  • Bau einer Schule für die Kinder und Einrichtung von Einkommen fördernden Projekten für Frauen.
  • Entwicklung eines gut funktionierenden und motivierten Führungsstabes für weltliche und religiöse Belange.
  • Sensitivierung der Kinder für die Wichtigkeit der Erziehung.
  • Verhindern, dass Kinder aufgrund von Ablehnung und wirtschaftlichen Schwierigkeiten auf die Straße gehen.
  • Erziehung einer anständigen neuen Generation
  • Reduzierung von Kinderhandel, Kinderopfer und Kinderarbeit.